Projektmanagement

Wir behalten Zeit, Geld
und Qualtät im Auge

Bei HsW verwenden wir als Projektmanagementansatz die Vorgehensweise des PMI (Project Management Institute) und halten uns an die dort empfohlenen Prozesse.

Unsere Projektmanager sind unter anderem zertifiziert als PMP (Project Management Professional), Scrum Master, Product Owner und diverse andere Standards. Dadurch ist es uns möglich, sowohl ein ISO 9001 konformes, als auch durchgehend professionelles und durchdachtes Projektmanagement für Sie zu gestalten.

In wöchentlichen Projektmanagementsitzungen besprechen wir mit Ihnen den Fortschritt Ihres Projektes, prüfen ob Anpassungen nötig sind und achten darauf, dass Ihr Projekt den vorgegebenen Rahmen nicht verlässt.

In Kombination mit der agilen Vorgehensweise nach Scrum in unseren Entwicklungsteams, sorgen wir dafür, dass Ihre Anforderungen flexibel umgesetzt werden können.

Vor einem Projekt besteht die Möglichkeit Ihre Anforderungen in Workshops zu detaillieren, damit ein genaueres Bild Ihrer Bedürfnisse gezeichnet werden kann. Dies verringert später die Gefahr von größeren Änderungen und Kosten.

Während der Projekte betreuen wir Sie professionell nach neuesten und anerkannten Projektmanagementstandards, die wir natürlich durch ständige Weiterbildung aufrecht erhalten.

Auch nach dem Abschluss Ihrer Projekte werden Sie von uns nicht alleine gelassen, wir kümmern uns bei Problemen oder Nachfragen genau so um Ihre Bedürfnisse wie bei eventuellen Updates oder Neuerungen.

Durch agile Festpreisangebote können wir Beispielsweise Ihre Anforderungen budgetgerecht aber flexibel umsetzen, und Ihr Budget maximal in Ihrem Sinne verwenden.

Agile Entwicklung

Was ist Scrum?

  • Scrum ist ein Framework zur Entwicklung und Pflege komplexer Produkte
  • Leicht (kein Ballast)
  • Einfach zu verstehen
  • Weder Prozesse noch Techniken sind vorgeschrieben
  • Ständige Verbesserung (rückblickend)
  • Empirisch (Wissen aus Erfahrung, Entscheidung nach Bekanntem)
  • Iterativer und inkrementeller Ansatz (repetitiv, schrittweise)
  • Transparent / Transparenz (Wichtiger Teil von Scrum)
  • Ständig prüfen und anpassen

Scrum-Werte

  • Verpflichtung: Das Team verpflichtet sich, die Ziele zu erreichen
  • Mut: Das Richtige tun
  • Fokus: Jeder konzentriert sich auf seine Arbeit und die Herausforderungen
  • Offenheit: Alle sind sich einig, offen über ihre Arbeit und die Herausforderungen zu sprechen
  • Respekt: Die Teammitglieder respektieren sich als fähige, eigenverantwortliche Individuen. Handeln zum Wohle des Unternehmens

Die drei Säulen von Scrum:

  • Transparenz:
      • Wesentliche Aspekte des Prozesses müssen für die Verantwortlichen für das Ergebnis sichtbar sein; das Team   definiert eine gemeinsame Definition von „Fertig“ => diejenigen, die die Arbeit ausführen, und diejenigen, die das Ergebnis überprüfen, haben ein gemeinsames   Verständnis
  • Inspektion:
      • Häufige Inspektion von Scrum-Artefakten und Fortschritte in Richtung eines Sprint-Ziels
  • Anpassung:
      • Wenn ein oder mehrere Aspekte eines Prozesses/Artefakts außerhalb der akzeptablen Grenzen liegen, muss so schnell wie möglich eine Anpassung vorgenommen werden.

Scrum-Rollen: Scrum Master

Der Scrum Master
  • Er ist ein Servant-Leader für das Scrum-Team
  • Coacht die Organisation beim Verständnis und der Einführung von Scrum (hilft jedem, die Scrum-Theorie, -Praktiken, -Regeln und -Werte zu verstehen
  • Beseitigt Hindernisse für den Fortschritt des Entwicklungsteams
  • Schützt das Team vor äußeren Störungen
  • Versuchen Sie, das Team als Ganzes sowie die Teammitglieder zu entwickeln
  • Fordert manchmal auch das Team heraus
  • Moderation von Scrum-Events nach Wunsch oder Bedarf
  • Stellt sicher, dass Ziele, Umfang und Product Backlog von jedem im Scrum-Team verstanden werden

Scrum-Rollen: Product Owner

Der Product Owner
  • Ist dafür verantwortlich, den Wert des Produkts zu maximieren
  • Bringt die Product Backlog Items (Anforderungen) klar zum Ausdruck und ordnet sie an.
  • Stellt sicher, dass das Entwicklungsteam die Items im Product Backlog im erforderlichen Detaillierungsgrad versteht („Definition of Ready“)
  • Stellt sicher, dass das Product Backlog sichtbar, transparent und für alle klar ist
  • Interagiert mit Stakeholdern und trifft Entscheidungen
  • Steht dem Team für weitere Fragen zur Verfügung

Scrum-Rollen: Entwicklungsteam

Das Entwicklungsteam
  • Sie sind selbstorganisiert; Niemand sagt dem Team, wie das Product Backlog in Inkremente potenziell freisetzbarer Funktionen umgewandelt werden kann
  • Ist verantwortlich für die Planung des Sprints und die Verpflichtung zu User Stories
  • Funktionsübergreifendes Setup
  • Im Team kann es einzelne Mitglieder mit speziellen Fähigkeiten und Schwerpunkten geben, aber die Verantwortung liegt beim Entwicklungsteam als Ganzes
  • Optimale Größe: 3-9 Teammitglieder (Product Owner & Scrum Master nicht enthalten)